Type and press Enter.

Tiramisu: Das Beste gewinnt

Rezept Tiramisu

Vielleicht ist es bei den meisten Klassikern so, aber in meinem Umfeld erblühte ein echter Wettkampf um die Zubereitung des perfekten Tiramisu. Ich selbst war der Überzeugung, dass mein Rezept das Beste sei – bis ich eines Besseren belehrt wurde.

Den Tag der Erkenntnis hatte ich, als ich mit meinen italienischen Kolleginnen einen Wettbewerb ausgerichtete – mit Blindverkostung. So viel will ich verraten, mein Tiramisu gewann nicht. Dafür habe ich ein großartiges Rezept erhalten, das so simpel ist, dass es fast schon weh tut. 

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Dieser Artikel enthält eventuell Empfehlungs-Links. Wenn Sie über diese Links etwas kaufen oder buchen, erhalten wir keinerlei Provision. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Antonella Caradonna ist nicht nur eine Koryphäe, was das Entdecken von charmanten Destinationen angeht, sie ist auch selbst Gastgeberin eines  echten Charmingplaces. Außerdem stammt von ihr dieses Tiramisu Rezept. Und auch wenn ich selbst den Thron räumen musste, bin ich froh, Ihnen heute verkünden zu können: Dieses Tiramisu ist das Beste, was Sie selbst zu Hause machen können.

Die Mascarpone Creme ist so leicht und fluffig und schafft es trotzdem als eigener Geschmacksträger neben dem Kaffee-Schokoladen Aroma zu dominieren. Vielleicht weil dieses Rezept auf starken Likör verzichtet – wer will, kann sich hier natürlich trotzdem austoben.

Ambitionierte können außerdem die Savoiardi Kekse (so heißen Löffelbiskuit in Italien) selbst backen.

Zubereitung ca. 30 Minuten | Ruhezeit mind. 3 Stunden besser 12 | Für 6 Personen

Zutaten

500 g Mascarpone
150 g Zucker
4 Eier
100 g dunkle Schokoladenwürfel
200 g Löffelbiskuit
1 Tasse Espresso
Kakao-Pulver

Rezept Tiramisu

  1. Mit einem Schneebesen die Eigelbe mit dem Zucker schlagen, bis eine schaumige Masse entsteht.
  2. Mascarpone nach und nach hinzugeben und rühren bis eine homogene Masse entsteht.
  3. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarpone-Creme heben.
  4. Im frisch gekochten Espresso die Schokolade schmelzen (Schokolade davor eventuell hacken).
  5. Den Löffelbiskuit in der Espresso-Schoko-Mischung einweichen.
  6. Nun eine Form nehmen (z.B. kleine Auflaufform). Darin eine Schicht der Creme verteilen, dann eine Schicht Kekse, dann wieder eine Schicht Creme usw. In einer großen Form reicht es auch nur eine Schicht Creme, eine Schicht Kekse und wieder ein Schicht Creme zu verwenden.
  7. Mit einer Schicht Creme beenden.
  8. Für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren mit Kakao bestreuen.
Anja Fischer

Anja Fischer

Head of Glücksmomente Charmingplaces

Anja entdeckte als Reiseveranstalterin über 20 Jahre schöne Orte. Heute teilt sie nicht nur „Charmingplaces“ mit Ihnen sondern auch Insider Adressen, Geheimtipps für spannende Erlebnisse, sie kocht für Sie und erzählt Ihnen von besonderen Begegnungen und Momenten.

Mehr über Anja erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung