Type and press Enter.

Über Uns

Über uns & unsere Glücksmomente

Willkommen bei meinen Glücksmomenten

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr! 

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Unsere Leser*innen erhalten wertvolle Tipps und Insideradressen, Charmingplaces und Porträts von inspirierenden Menschen. Wir zeigen Ihnen, wo man gut speist und teilen Rezepte, die uns Einheimische verraten. Außerdem erhalten Sie Film – und Buchtipps, die Sie an fremde Orte entführen. Wir teilen unsere Expertise rund um Wein und besondere Produkte, in denen einen Idee mit Passion steckt. Immer mit dem Anspruch an Vertrauen, Qualität und dem kleinen Extra, dass eine Sache besonders macht.

Anja Fischer

Anja Fischer

Head of Glücksmomente Charmingplaces

„Wenn Du etwas Gutes hast, dann teile es “. Mit diesem Glaubenssatz bin ich aufgewachsen und diese Überzeugung ist bis heute der Grundstein allen Erfolges in meinem Leben. So war immer meine Devise: Bleib Dir und Deinen Werten treu, dann findet sich immer ein Weg! Über Jahrzehnte war ich Mitinhaberin und Geschäftsführerin des Reiseveranstalters Siglinde Fischer – Charming Places, ein Nischenanbieter für ausgewählte Ferienunterkünfte und Boutiquehotels mit bester Reputation im deutschsprachigen Raum.

Die Corona Krise zwang mich jedoch nochmals intensiv zur Reflektion über Perspektiven und verantwortungsvollen Umgang mit der Situation und so ergab sich wie selbstverständlich und ähnlich einer Vorhersehung meine Idee für das neue Konzept unserer “Charmingplaces”. So ist die vorliegende Vision anders, größer, vielseitiger und doch gleichzeitig in ihrem Wesen identisch: In der Begegnung mit spannenden Menschen, im Entdecken besonderer Orte, schönen Hotels und Unterkünften, in außergewöhnlichen Momenten, tollen Ideen und Konzepten. Dies will ich weiterhin mit meinen treuen Leserinnen und Lesern teilen, die sich stets darauf verlassen können, dass ich ein Gespür für das besondere habe und nur empfehle, was mich wirklich selbst begeistert. Das ist mein Auftrag und diese Arbeit liebe ich, sie hat mir in all den Jahren meiner Geschäftsführung so viele außergewöhnliche Momente geschenkt, dass ich mich wirklich “reich” nennen darf. Und hier kommen wir nun wieder zu dem Motto, mit dem ich aufgewachsen bin: Wenn du etwas Gutes hast, dann teile es! Viel Spaß mit unseren Glücksmomenten!

ANJAS
GLÜCKSMOMENTE

Ich liebe es, schöne Orte zu entdecken,Gespräche mit inspirierenden Menschen, genussvolles Essen mit Freunden und meinen Liebsten, die frühe Sonne am Morgen und die Stimmung, wenn noch alles schläft, die goldene Farbe italienischer Städte am Abend, barfuß gehen im frisch gemähten Gras, der Duft des Sommers, über mich selbst hinauszuwachsen, die Macht der Worte.

Lea Biermann

Redaktion

Bevor ich einen Text schreibe, habe ich meistens schon ein Gefühl wohin die Reise geht. Ich habe viel über das Schreiben gelernt. In meinem Journalistikstudium, in Agenturen, in der Zusammenarbeit mit Unternehmen oder für die klassische Tageszeitung. Ich weiß um die Dramaturgie, um sachliche Darstellung, “catchy Headlines”, Formulierungen, die ganze Bilder malen oder rhetorische Kunstgriffe. Aber der größte Lehrer war die Erfahrung, dass ich mich auf das Gefühl verlassen kann, das jedem Text das kleine Etwas gibt, um das zu transportieren, worauf es ankommt. Der Moment, der eine Erzählung zu einer erzählenswerten Geschichte macht. Es ist dasselbe Gefühl, das ich habe, wenn ich glücklich bin. 

Lea Biermann

LEAS
GLÜCKSMOMENTE

Ein großer Tisch mit einem liebevoll zubereiteten Essen, das erste Mal im Jahr die Wärme der Sonne auf der Haut, gehaltvolle Gespräche, Musik, das Leben in den Augen der Menschen, die über ihre Leidenschaft sprechen, der Geruch von Italien, Neues entdecken, Autoren, die in wenigen Sätzen das ganze Leben einfangen.

Marco Mehl

Fotograf & Mediendesigner Fotograf Ravensburg

Ich habe das Glück, dass meine Passion für visuelles Geschichten erzählen mein Beruf ist. Seit mehr als 15 Jahren halte ich nun schon Momente in Fotos und Videos fest und helfe anderen Menschen dabei, in einem Bild das zum Ausdruck zu bringen, was sie der Welt zeigen möchten. Diese Welt ist komplex und es ist eine Herausforderung, noch ein Auge für die Details zu haben, in einer von visuellen Reizen überfluteten Welt. Durch meinen beruflichen Werdegang habe ich diesen digitalen Weg verfolgt und mitgestaltet und weiß um dessen Herausforderungen, genauso jedoch um das Potenzial. Mein Leben hat meinen Anspruch an Qualität geschult, mir aber auch die Notwendigkeit von “kleinen Dingen” gelehrt, die den Fokus meiner Linse aber auch den meines Herzens auf jene Details lenken, die meine Arbeit heute ausmachen.

MARCOS
GLÜCKSMOMENTE

Im Sommer am Meer zu stehen, wenn die Palmen sich im Wind schütteln und die Aufregung steigt, gleich auf das Wasser zu gehen. Wenn ich beim Windsurfen am Gleiten bin, das schnelle Klatschen des Wassers unter meinem Surfbrett höre, dann eine Welle, Absprung und die absolute Stille bis ich wieder lande.
Im Winter Skitouren gehen. Die absolute Stille im Einklang mit der Natur und nur noch das Rauschen des Blutes im eigenen Körper zu hören. Bei der Abfahrt im Tiefschnee den aufwirbelnden Pulverschnee im Nacken zu spüren, der langsam durch die Körperwärme schmilzt und meinen Rücken hinunter rinnt.

Mikkel Krohne-Sørensen

Online Marketing

Die Dänen erlangten in den letzten Jahren vor allem Bekanntheit durch ihre Fähigkeit das große Glück im Kleinen zu finden (“hygge”). Das zeigt sich ein einem ästhetisch reduzierten Design oder in der Freude an einer großen, lustigen Tischrunde. Als halber Däne darf ich diese Fähigkeit ebenfalls mein Eigen nennen, als halber Deutscher weiß ich, dass auch viele Menschen hierzulande diese Gabe oder zumindest die Sehnsucht danach teilen. Eine andere Sache, in der die Dänen gut sind, ist Digitalisierung. Um dem rasanten Tempo der technischen Entwicklungen gewachsen zu sein, braucht es ein wenig Mut, sowie ein gutes Gespür für Timing, wie ich aus meiner Arbeit im Online-Marketing weiß. Es geht nicht nur um die Inhalte, sondern auch um die Verpackung in den richtigen Kanälen, sodass jeder mühevoll geschriebene Text, jedes hochwertige Bild und jedes inspirierende Video auch seinen Adressat erreicht. Das ist meine Aufgabe.

MIKKELS
GLÜCKSMOMENTE

Eine schönes Essen im Urlaub mit meinen Lieben, Skiurlaub in den Bergen, einen guten Wein gemeinsam mit meinem Freunden genießen, mit dem Boot durch die Kanäle von Kopenhagen fahren, Bootfahren auf dem Bodensee, Tennis oder Joggen, als Deutschland die Fußballweltmeisterschaft gewonnen hat (oder wenn Dänemark je gewinnt), mit meinem kleinen Neffen zu spielen, mit meiner Familie den Tivoli (Vergnügungspark in Kopenhagen) zu besuchen, etwas Neues zu lernen, jemand anderem einen Glücksmoment zu schenken.

Florian Fischer

Weinschreiberling & Inhaber des Weinfachhandels Weinhalt

Wo Wein wächst, wird meistens auch gut gegessen! So konnte ich bei meiner Berufswahl gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und mit fließendem Übergang meine Leidenschaft und Profession verschmelzen lassen.  Als Sommelier und Weinfachhändler kommt man an wunderschöne Flecken, lernt regionale Spezialitäten, Winzer und Gastronomen samt ihrer Geschichten kennen. Wenn man dann, wie es eigentlich üblich sein sollte, diese Geschichten weitererzählt, wird man als Sommelier zwangsläufig zum Multiplikator. Man weckt die Leidenschaft, unbekannte Gegenden zu bereisen, erweitert kulinarische Horizonte und produziert, quasi als Nebenwirkung, gleichermaßen Speichelfluss als auch Fernweh.

FLORIANS
GLÜCKSMOMENTE

Als Sommelier und Weinafficionado  müsste ich an dieser Stelle Harald Juhnke zitieren, der als seinen Glücksmoment „keine Termine und leicht einen sitzen“ genannt hat. Meine Vorstellung ist deutlich profaner: Ich sitze samt meiner Familie im Auto und fahre die Autostrada A15 in Richtung La Spezia. Meist überkommt mich der Glücksmoment auf Höhe von Pontremoli. Der Geschmack des weltbesten Espresso, im ersten Autogrill vor Milano konsumiert, noch im Mund und wohlwissend, dass es lediglich noch 200 Kilometer in den Toskana-Urlaub sind. Die Vorfreude macht mich schon so glücklich, dass alles Folgende als kostenloses Reise-Upgrade behandelt werden kann.

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden