Type and press Enter.

Crostini al fegato (mit Leber-Paté)

Rezept Toskana Crostini Leber Pate

Crostini sind eine großartige Erfindung, finden Sie nicht? Die besten Dinge sind ganz einfach! Zum Beispiel Brot mit Knoblauch einzureiben und mit Olivenöl zu beträufeln ist meiner Meinung nach ein Geniestreich.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Dieser Artikel enthält eventuell Empfehlungs-Links. Wenn Sie über diese Links etwas kaufen oder buchen, erhalten wir keinerlei Provision. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Mein absoluter Favorit ist die Variante Crostini al fegato, also mit Leber-Paté. Meine Mama macht, finde ich die Beste, weshalb ich sie um das Rezept gebeten habe. Jeder Bissen fühlt sich nach Toskana-Urlaub an – und schmeckt irgendwie raffiniert. Dabei ist die Zubereitung ganz einfach. Das Geheimnis ist wahrscheinlich in der Menge Butter zu suchen, das der Leber beigefügt wird.

Eine weitere schöne Sache der Paté ist, dass der intensive Geschmack der Leber erhalten bleibt und würziger hervortritt als bei Leberwurst. Dadurch bekommt das Gericht seinen mediterranen Touch. Und wer immer schon mit der Konsistenz von Leber seine Schwierigkeiten hat, muss bei diesem Rezept keine Bedenken haben.

Zubereitungszeit: 20 Minuten | Für 4 bis 6 Personen

Zutaten Rezept

225 g Hähnchenlebern
150 g Butter
1 kleine Zwiebel
2 bis 3 Knoblauchzehen
Ein paar frische Salbeiblätter
Ein Baguette oder Weißbrot
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200 g Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Zwiebel  und die Salbeiblätter fein hacken. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebel hinzugeben. Eine Knoblauchzehe zerdrücken und dazugeben. Kurz anbraten.
  1. Die Hähnchenlebern und das Salbei hinzugeben und ungefähr 8 Minuten braten, bis die Leber gut gebräunt ist  und eine feste Konsistenz angenommen hat.
  1. Währenddessen das Brot in Scheiben schneiden und auf ein Backblech oder Rost für ungefähr 5 Minuten in den Ofen geben.
  2. Lebern mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit der restlichen Butter in ein Gefäß zum pürieren geben. Durch das pürieren entsteht eine cremige Masse.
  1. Die Brotscheiben kurz abkühlen lassen, sodass die Oberfläche rau wird. Die anderen Knoblauchzehen halbieren und die Brotoberfläche einreiben. Mit Olivenöl beträufeln. Danach mit der Leber-Paté bestreichen und servieren.

Guten Appetit! 

Mehr Rezepte aus der Toskana

Lea Biermann

Lea Biermann

Redaktion

Seit vielen Jahren schreibt Lea für Redaktionen & Unternehmen.
Bei Glücksmomente Charmingplaces erzählt Lea am liebsten über Menschen und ihre Leidenschaft, sowie Bücher oder Filme, die direkt ins Herz gehen.

Mehr über Lea erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden