Type and press Enter.

Ligurische Küche, die ansteckt

Ligurische Küche Medientipp

Diesen Beitrag als Podcast hören

Illustration: Burak Eser

Grünes Pesto, Focaccia, Olivenöl – viele Exportschlager der italienischen Kochkunst finden wir in der ligurischen Küche in ihrer feinsten Form. Über Generationen hinweg wurde das Wissen über Anbau und Zubereitung weitergegeben und versetzen uns in Staunen, wenn wir in die luftige, knusprige Kruste traditioneller Backwaren beißen. Wie das sanfte, ein wenig süße und gleichzeitig würzig bittere Aroma des grünlich schimmernden Öls seine Spuren im Mund hinterlässt. Oder wenn sich Gräben auftun, zwischen dem Pesto Genovese aus dem Glas und den starken Nuancen aus frischem Basilikum und kristallisiertem Parmesan.

Die amerikanische Köchin Samin Nosrat führt uns in diese Welt feiner Komponenten der ligurischen Küche in der ersten Folge ihrer Netflix-Dokumentation Salz. Fett. Säure. Hitze. Die vierteilige Serie basiert auf dem gleichnamigen Kochbuch und will die Kunst des guten Kochens entschlüsseln. Samin Nosrat ist es gelungen, so heißt es.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Dieser Artikel enthält eventuell Empfehlungs-Links. Wenn Sie über diese Links etwas kaufen oder buchen, erhalten wir keinerlei Provision. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Basierend auf den vier Elementen erklärt die Köchin, wie die einfachen Dinge gut gelingen. Kein Wunder also, dass die Serie in Italien beginnt, die Mutter der hausgemachten Küche. Nicht umsonst heißt es schließlich Cucina della Mamma. Kochkunst, die nicht durch augenscheinliche Raffinesse besticht, sondern durch das warme Gefühl, dass jedes Gericht in einem auslöst.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Samin Nosrat hat selbst in Italien gelebt und so wirkt sie in der Doku nicht wie die staunende Entdeckerin einer neuen Esskultur. Sie ist schon ein Teil davon. Die Köchin geht in der Begeisterung für die Gerichte auf, lacht, fühlt, probiert und genießt augenscheinlich jeden einzelnen Schritt der Zubereitung. Samin Nosrat besucht dabei verschiedene Protagonist_innen, die ihre Expertise teilen.

So erfahren wir, wie man eine echte ligurische Focaccia zubereitet oder das berühmte Pesto. Außerdem besucht die Köchin einen ligurischen Olivenbauern, dessen Bäume an der Westküste, ganz in der Nähe unseres Charmingplace I Freschi wachsen. Die Valli dell’ Olivio sind das wichtigste Anbaugebiet der Region. Oliven die von hier stammen, zählen zu den besten der Welt. Das was Champagner für den Weinbau ist, meint Olivenbauer Franco Boeri in der Doku.

Die Aufnahmen, die über die ligurische Landschaft und Küste hinweg fliegen, sind spektakulär und die Szenen auf dem Markt oder beim Kochen holen für ein paar Minuten authentisches italienisches Lebensgefühl nach Hause. Samin Nosrats Weg führt in der Doku noch in die Lombardei, wo sie einen Parmesan Hersteller besucht und zu einem Metzger in die Toskana. In ihrer alten Wahlheimat kocht Samin Nosrat noch ein Stufato mit selbstgemachter Pasta. Beim Zusehen ist Appetit garantiert und noch viel besser: Lust zum selbst machen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Salz. Fett. Säure. Hitze ist darum eine Dokuserie, die nicht nur großen Meistern auf die Finger schaut oder Kulinarik Fans beim Entdecken zuschauen lässt. Samin Nosrat will zum Kochen animieren und zeigen, was auch ihr Buch erzählt. Wer die (vier) Grundlagen des Kochens beherrscht, braucht nur noch eine Zutat, die das Gericht gelingen lässt: Freude an der Sache.

Ligurische Küche von Samin Nosrat entdecken

Das Kochbuch Salz. Fett. Säure. Hitze hier bestellen oder beim Buchhandel Ihres Vertrauens.

Die Doku-Serie zum Buch ist auf Netflix

Alle Rezepte aus der Ligurien Folge sehen Sie außerdem hier.

Lea Biermann

Lea Biermann

Redaktion

Seit vielen Jahren schreibt Lea für Redaktionen & Unternehmen.
Bei Glücksmomente Charmingplaces erzählt Lea am liebsten über Menschen und ihre Leidenschaft, sowie Bücher oder Filme, die direkt ins Herz gehen.

Mehr über Lea erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung