Type and press Enter.

“Keine Termine und leicht einen sitzen”

Ein Aperitif ist mehr Lebensgefühl als Getränk. Es ist die elegante Form des Daydrinking, denn ein Aperitif kann nicht nur direkt vor dem Essen eingenommen werden. Nein, einen Aperitif kann man immer trinken, wenn es die Situation anbietet. Oder sollten wir sagen erfordert?

Denn es macht gerade in wärmeren Monaten schrecklich großen Spaß, sich an einem sonnigen Mittag mit einem gespritzten, gerührten oder einfach gemixten Getränk, das durch einen dünnen Stil aus Glas getragen wird, dem wunderbaren Gefühl irgendwo zwischen laissez-faire, mondän und la dolce far niente hinzugeben.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Dieser Artikel enthält eventuell Empfehlungs-Links. Wenn Sie über diese Links etwas kaufen oder buchen, erhalten wir keinerlei Provision. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Geprägt hat diese Tradition neben Frankreich insbesondere Norditalien. Dort Aperitivo genannt, trifft man sich meist vorabendlich ganz selbstverständlich in einer Bar zum Drink mit Häppchen, wie Oliven, Pistazien oder kleinen Bruschetta. Gerade in touristischen Gegenden ist es aber kein Problem, dieses früher oder sogar den ganzen Tag zu tun.

Ein wunderbarer Ort der Aperitivo-Kultur auf sehr elegante Weise zu frönen, ist die Bar unseres Charmingplaces, das Grand Hotel Majestic. Auf der Terrasse mit Blick über den See, kommt man sich vor, wie aus der Zeit katapultiert, besonders mit einem schicken Glas in der Hand. So stelle ich mir das Leben der Gutbetuchten in der Belle Époque vor, auch wenn dieses Bild nostalgisch vielleicht etwas zurecht gerückt ist. Allein schon weil unsere Trinkkultur, oder besser Drink-Kultur, aus weit mehr besteht als Gin und Wermut.

Damit es bei der Harald Juhnkschen Definition von Alkoholkonsum („Keine Termine und leicht einen sitzen“) bleibt, serviere ich Ihnen heute einen frisch-herben Fizz. Das Rezept ist raffiniert wie simpel, macht aber allein schon von der Optik einiges her.

Prickelnd und Grapefruit-säuerlich schlägt es nicht aufs Gemüt, Ingwer verpasst eine überraschende Note und Rosmarin bildet ästhetisch und geschmacklich den runden Abschluss. Ein perfekter Drink für heiße Tage.

Wohlsein!

Für 4 Aperitivos

Zutaten

2 Grapefruits
400 ml Prosecco
30 g Ingwer
2 Limetten
80 g Zucker
100 ml Wasser
Eiswürfel
Rosmarinzweige

Rezept Aperitivo

  1. Ingwer schälen und klein schneiden, Saft einer halben Limette auspressen. Gemeinsam mit Zucker und Wasser in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Dann bei niedriger Hitze ungefähr 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Den fertigen Sirup durch ein Sieb abgießen und abkühlen lassen.
  3. Grapefruits und die restlichen 1 1/2 Limetten auspressen. Ebenfalls durch ein feines Sieb zum Sirup dazugeben und vermischen.
  4. Einige Eiswürfel (je nach Größe und Außentemperatur) in ein Glas geben, ca 2 bis 4 cl  in ein Glas geben und mit Prosecco auffüllen. Mit Rosmarinzweig garnieren.
Lea Biermann

Lea Biermann

Redaktion

Seit vielen Jahren schreibt Lea für Redaktionen & Unternehmen.
Bei Glücksmomente Charmingplaces erzählt Lea am liebsten über Menschen und ihre Leidenschaft, sowie Bücher oder Filme, die direkt ins Herz gehen.

Mehr über Lea erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geheimtipps direkt in Ihr Postfach!

Abonnieren Sie hochwertig recherchierte Insider-Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung