Type and press Enter.

Rezepttipp Allgäu: Kässpätzle vom Spätzlekönig

Rezepttipp Allgäu Kässpätzle

Wer ans Allgäu denkt, denkt an Kässpätzle. Wenn ich dann an Kässpätzle denke, denke ich an Siggi. Siggi ist seit Jahrzehnten einer meiner besten Freunde und wenn wir uns in den Bergen in der Hütte treffen, unser privates Hideaway, und wir größere Freundesgruppen einladen, ist klar, was auf dem Speiseplan steht:  Kässpätzle von Siggi. Sie sind legendär. Deshalb hat er inzwischen den Namen Spätzlekönig. Zurecht! Für unseren Rezepttipp aus dem Allgäu habe ich Siggis Kässpätzle mit ihm gemeinsam nachgekocht.

Zubereitungszeit ca 45 Minuten | Für 4 bis 6 Personen

Zutaten Rezepttipp Allgäu

500 g Spätzlemehl
6 bis 8 Eier
1 kg Zwiebeln
500 g Bergkäse oder Spätzleskäs-Mischung
Ein Stück Räskäs aus Vorarlberg
(sehr würziger Bergkäse)
Eine Prise Salz  
Circa 200 ml Weißwein 
Butter
Mineralwasser

Außerdem benötigen Sie für diesen Rezepttipp einen Spätzlehobel

Zubereitung Kässpätzle

  1. Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und je nach belieben mit ein wenig Butter in einer Pfanne braun braten oder mit viel Butter schmälzen lassen.
  2. Käse klein schneiden, in eine Schale geben und mit ca. 200 ml Weißwein (das ist der Geheimtipp!) vermengen.
  3. Einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, einen Teelöffel Salz hinzugeben.
  4. Eier in eine große Schüssel geben und mit einem Schneebesen verquirlen, anschließend eine Prise Salz und das Spätzlesmehl dazugeben und gut vermengen. Teig so lange mit dem Schneebesen glatt rühren, bis der Teig Blasen schlägt. Sollte der Teig zu fest sein, kann man einen Schuss Mineralwasser hinzugeben.
  5. Teig in den Hobel füllen und in den Topf mit kochendem Salzwasser hobeln. Wenn die Spätzle oben schwimmen, diese mit einem Schöpfer herausnehmen und in ein Sieb zum Abtropfen geben.
  6. Die abgetropften Spätzle in eine leicht vorgewärmte Auflaufform geben, reichlich Käse untermischen (den Wein vorher abgießen) und anschließend wieder in den Backofen geben. Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis kein Teig mehr vorhanden ist. 
  7. Zum Schluss die braunen Zwiebeln über die Kässpätzle verteilen und servieren.

Viel Spaß mit unserem Rezepttipp aus dem Allgäu & guten Appetit!

Noch mehr leckere Geheimtipps? Hier finden Sie mehr zum Thema Essen & Trinken.

Anja Fischer am Tisch sitzend und schreibend

Anja Fischer

Gründerin und CEO von Glücksmomente Charmingplaces

Anja entdeckte als Reiseveranstalterin über 20 Jahre schöne Orte. Heute teilt sie nicht nur „Charmingplaces“ mit Ihnen sondern auch Insider Adressen, Geheimtipps für spannende Erlebnisse, sie kocht für Sie und erzählt Ihnen von besonderen Begegnungen und Momenten.

Mehr über Anja erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geheimtipps direkt in Ihr Postfach!

Abonnieren Sie hochwertig recherchierte Insider-Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung