Type and press Enter.

Zillertaler Schlutzkrapfen

Rezept Zillertal Schlutzkrapfen

Zillertaler Schlutzkrapfen sind ein traditionelles Bauerngericht, die ihre Verwandten aber auch in Südtirol haben. Sie ähneln den italienischen Ravioli und sind ein beliebtes Gericht bei Familienfesten. Die Zubereitung ist relativ aufwändig, aber sie lohnt sich! 

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Dieser Artikel enthält eventuell Empfehlungs-Links. Wenn Sie über diese Links etwas kaufen oder buchen, erhalten wir keinerlei Provision. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Benedikt vom Charmingplace Farm Resort Geislerhof hat uns sein persönliches Lieblingsrezept verraten, das er aus dem Fundus seine Großmutter Thresl hat, eine bekanntermaßen  begnadete Köchin und seine beste Lehrerin. 

Der Krapfenteig wird aus Mehl, Ei und Salz hergestellt und nach kurzer Ruhezeit  ausgerollt und verarbeitet. Wir haben eine Nudelmaschine dafür verwendet und die Form etwas abgewandelt. Außerdem haben wir Saibling statt Forelle verwendet, da dieser gerade so verlockend frisch zu bekommen war. 

Zubereitungszeit ca 90 Minuten | Für 2 Personen

Zutaten

Für den Teig:

120g Mehl
1 Ei
1 Eigelb
Salz

Für die Füllung:

150 g Spinat
300 g Topfen
1 Knoblauchzehe
Muskat
2 Eigelb zum besteichen
Salz
Pfeffer

Für den Fisch:

Filet von der Quellforelle
Zitrone
Thymian
Salbei
Kamille
Butter
Salz
70 g frische Eierschwammerl
5 Cherrytomaten
2 El Weißwein
2 El Rahm

Rezept Schlutzkrapfen

  1. Zutaten für den Teig von Hand oder mit einem Rührgerät vermengen, bis eine feste Masse entsteht.
  2. Für die Füllung Spinat und Knoblauch klein schneiden und mit Topfen vermengen Gut mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
  3. Nudelteig dünn ausrollen und Eigelb bestreichen. Den Teig (z.B. mit einem Glas oder Desserring) ausstechen. Eine Hälfte der kleinen Teigräder mit Füllung belegen und mit einem anderen Teigrad bedecken. Mit einer Gabel an der Seite zudrücken.
  4. Fertig Schlutzkrapfen gesalzenem Wasser 2 bis 3 Minuten kochen.
  5. Für die Fischbutter 2 El Butter, Zitronenscheiben und die Kräuter erwärmen und salzen.
  6. Den Fisch auf der Hautseite scharf anbraten, kurz wenden und in der Butter zu Ende garen, bis der Fisch in der Mitte glasig ist.
  7. Eierschwammerl scharf anbraten und warmstellen.
  8. Tomaten ebenfalls scharf anbraten, mit Weißwein ablöschen, Rahm und 2-3 Löffel Nudelwasser zugeben, Schlutzkrapfen kurz darin schwenken.
  9. Die Schlutzkrapfen mit der Tomatensauce auf einen Teller anrichten, die Schwammerl und den Fisch mit etwas Butter auf die Schlutzkrapfen setzen.
Anja Fischer

Anja Fischer

Head of Glücksmomente Charmingplaces

Anja entdeckte als Reiseveranstalterin über 20 Jahre schöne Orte. Heute teilt sie nicht nur „Charmingplaces“ mit Ihnen sondern auch Insider Adressen, Geheimtipps für spannende Erlebnisse, sie kocht für Sie und erzählt Ihnen von besonderen Begegnungen und Momenten.

Mehr über Anja erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geheimtipps direkt in Ihr Postfach!

Abonnieren Sie hochwertig recherchierte Insider-Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung