Type and press Enter.

Echt Finnisch: Karjalanpiirakka – Finnische Piroggen

Finnische Piroggen - Rezept Finnland

Vor ein paar Jahren führte mich eine Reise ins nordöstliche Finnland nach Karelien, hier lernte ich Finnische Piroggen kennen. Es war Januar, das Thermometer zeigte… minus 27 Grad. Die Landschaft sah entsprechend aus: verschneite Wälder, tief zugefrorene Seen, kaum Leben auf den eh schon einsamen Straßen.

Nach einer wilden Fahrt mit einem Schneemobil führte mich der Guide an ein kleines Holzhaus auf einer Waldlichtung. Nur wenige Minuten später stand ich in einer gemütlichen Wohnküche, das Kaminfeuer knisterte und ich bekam eine Schürze in die Hand gedrückt. Ich sollte lernen, wie man Karjalanpiirakka zubereitet.

Gefüllte Finnische Piroggen sind eine Art Nationalgericht, wohl ein jeder in Finnland kennt und liebt das buttrige Gebäck, das mit einem herzhaften Milchreis gefüllt wird und mit einer Eibutter bestrichen wird. Die Piroggen sind der Snack als Hauptgericht, man trinkt dazu eine heiße Tasse Kaffee.

Jeder, so erfuhr ich von meiner Kochlehrerin, habe seine eigene Art, Finnische Piroggen zu „kneifen“ – darum solle ich mir darüber weniger Gedanken machen. Wichtiger sei der Geschmack und das Lachen auf den Gesichtern derer, die sie essen. Und genau so saß ich in der guten Stube wenige Zeit später, als ich in mein erstes Karjalanpiirakka biss und durch die Sprossenfenster auf den verschneiten Wald blickte.

Es schmeckte so köstlich, die Umgebung war so surreal schön, dass ich glaubte, jemand müsse mich mal kneifen und in die Realität zurückholen. Jetzt weiß ich: Das war alles echt! Echt Finnisch!

Finnische Piroggen / Rezept ergibt 12 Piroggen / Zubereitungszeit ca. 90 Minuten / einfach

Zutaten für Finnische Piroggen

Für die Füllung:
100 g Reis
400 ml Vollmilch
200 ml Wasser
1 TL Salz
1 Teelöffel Butter

Für den Teig:
200 g Roggenmehl
100 g Weizenmehl
ca. 140 ml Wasser
1/2 TL Salz

Für die Eibutter:
4 Eier
130 g Butter
1 Prise Salz
zwei Stängel Petersilie

Zum Bepinseln nach dem Backen:
4 Esslöffel Butter

Zubereitung

Schritt 1: Alle Zutaten für die Füllung in einen Topf geben und aufkochen, danach unter Rühren (nicht ständig, aber oft) simmern lassen, bis der Milchreis cremig ist und die Körner gar sind. Das dauert etwa 20-25 Minuten. Den Reis nun zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Schritt 2: Vier Eier hart kochen, danach abschrecken und abkühlen. Nun entweder in einer Küchenmaschine mit der Butter und den Blättern der Petersilie cremig mixen oder mit Muskelkraft und einer Gabel in einer Schüssel zu einer Creme zerdrücken. Beiseite stellen.

Schritt 3: Alle Zutaten für den Teig in eine Küchenmaschine geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig sollte nicht kleben, aber auch nicht trocken sein. Zur Not etwas mehr Mehl oder mehr Wasser hinzugeben. Den Teig nun zu einer Rolle formen und 12 Scheiben abschneiden. Zu Bällchen formen und mit einem sauberen Küchentuch abdecken. Sie trocknen sonst recht schnell aus.

Schritt 4: Den Ofen auf 220° Umluft vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Schritt 5: Aus den Teigbällchen auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche einen kreisrunden Fladen mit einem Durchmesser von etwa 12 Zentimetern ausrollen. Die anderen Teigstücke noch unter dem Tuch lassen. Auf dem Fladen einen Teelöffel vom Milchreis verstreichen und etwa einen Zentimeter Rand freilassen. Nun geht es ans Falten, dazu beide Seiten des Fladens in der Mitte einschlagen und den so entstandenen Rand falten. Dazu den Teig zwischen Daumen und Zeigefinger zusammendrücken und nach oben und unten zu weitermachen, bis das auf den Fotos sichtbare Muster entsteht. Die fertige Pirogge auf ein Backblech legen und mit einem weiteren Küchenhandtuch abdecken. So verfahren, bis sechs Piroggen auf einem Backblech liegen.

Schritt 6: Nun die erste Fuhre Finnische Piroggen im unteren Drittel des Ofens für 15-20 Minuten backen, bis die Spitzen goldbraun geworden sind. Währenddessen die restlichen Piroggen ausrollen füllen und falten.

Schritt 7: Vier Esslöffel Butter zum Schmelzen bringen und rühren, bis sich der Schaum gelegt hat und die Butter goldbraun wird, dann sofort vom Herd nehmen und in eine kleine Schüssel umfüllen.

Schritt 8: Die fertig gebackenen Piroggen sofort mit der geschmolzenen braunen Butter bepinseln, dann für 15 Minuten mit einem sauberen Küchenhandtuch zugedeckt ruhen lassen. Die restlichen Piroggen backen und ebenfalls mit der braunen Butter bestreichen und ruhen lassen.

Schritt 9: Am Tisch bestreicht man Finnische Piroggen mit der Eibutter. Jetzt sind sie fertig zum Verzehr!

Angelika Schwaff

Angelika Schwaff

Food Kolumnistin & Reisebloggerin – Autorin

Angelika hat ihre Berufung gefunden und nimmt ihre Leser mit auf kulinarische Reisen. Unter anderem auch die Leser von ZEIT ONLINE. Sie hat Journalistik studiert, als Dokumentarfilmerin gearbeitet und war bis 2012 Pressesprecherin von Germanwings. Noch immer nimmt sie für gutes Essen jeden Weg in Kauf.

Mehr über Angelika erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Geheimtipps direkt in Ihr Postfach!

Abonnieren Sie hochwertig recherchierte Insider-Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung