Type and press Enter.

Ein Sommertag in Lübeck

Geheimtipps in Lübeck - Ein Sommertag in der Stadt

Diesen Beitrag als Podcast hören

Header-Foto unserer Geheimtipps in Lübeck: Arne List, View over Lübeck April 2009, CC BY-SA 3.0

Obwohl die Gasse sehr schmal ist, hat der Sommertag seinen Weg hierher gefunden. Sonnenlicht malt Schattenmuster auf den Backsteinboden, die niedrigen, von Kletterpflanzen umschlungenen Giebel strecken sich über große Sprossenfenster und bunt lasierte Türen.

Eine Katze liegt, ihren kleinen Bauch in die Sonne gestreckt, neben Terrakottatöpfen auf den warmen Steinen und folgt mit halb wachem Blick einer Hummel, die glücklich durch blühenden Lavendel summt.

In mir erwacht der Wunsch, mich sofort in die Szenerie zu setzen und Obst zu irgendetwas Eingemachtem zu verarbeiten, um schließlich kleine Gläser mit handgemalten Etiketten an Freunde und Familie zu verteilen. Instagrammable, sagt man dazu wohl heutzutage.

Kopfkino-Streifen dieser Art kann man in Stadtkernen einstiger Mittelalter-Metropolen reichlich erleben. Deutschland hat einige davon. Eine der schönsten und bekanntesten Altstädte von Schleswig-Holstein befindet sich in Lübeck. Wie ein „Backsteingotik-Freiluftmuseum“ habe ich irgendwo gelesen und das trifft es in der Tat sehr gut.

Umgeben von der Trave und dem Elbe-Lübeck-Kanal sitzt das alte Lübeck auf einer Insel, bei deren Erkundungstour man zeitweise fast enttäuscht ist, wenn um die nächste Ecke ein paar Leute mit Jeans und Smartphone, anstatt Perücke tragende Hanseaten biegen.

Lübeck überzeugt als Mittelalter-Zeugnis so klar, dass die Unesco die ganze Hansestadt 1987 zum Kulturerbe erklärt hat. Dabei war die Organisation beinahe ein wenig spät dran. Bereits sieben Jahre zuvor hat Andy Warhol das Holstentor, das Wahrzeichen von Lübeck, in einer Siebdruck-Serie verewigt. Pop-Art und piefige Museumsstadt? Da erwacht der Verdacht, dass Lübeck mehr kann als Mittelalter und Marzipan.

Letzteres, so hieß es eine ganze Zeit lang, soll hier erfunden worden sein. Heute weiß man, dass Marzipan im Orient entstanden ist, wahrscheinlich im Iran. Dennoch ist Lübeck für sein Marzipan berühmt und Fans der Süßspeise sollten sich ein Stück Marzipantorte im Niederegger nicht entgehen lassen – ein erster unserer kulinarischen Geheimtipps in Lübeck.

Aber zurück zur poppigen Seite von Lübeck. In der Universitätsstadt trifft man auf viele junge Gesichter und frische Gastronomie-Konzepte und das verjüngte Kulturangebot lässt vermuten, dass hier für viele Geschmäcker etwas dabei ist.

Gut starten lässt sich jede Lübeck-Erkundung in der Hüxstraße. Diese führt vom Elbe-Lübeck-Kanal in die Stadtmitte und ist eine für mittelalterliche Stadtplanung typische Rippenstraße, also eine kleine Geschäftsstraße, die die großen Hauptstraßen kreuzt und heute verkehrsberuhigt ist. Hier tummeln sich Einheimische und Touristen vorbei an zahlreichen kleinen Cafés und Läden.

Bei dieser Gelegenheit können Sie gleich noch einen Abstecher in die Fleischhauerstraße machen, in der das Gleiche auf dem Programm steht und die Sie wieder hinunter zum Wasser führt.

Auf der anderen Seite des Kanals befindet sich die Hüxwiese, auf der es sich prima verweilen und auf’s Wasser schauen lässt. Überhaupt ist die Lübecker Altstadt durch ihre Fluss-Umarmung mit zahlreichen schönen Plätzen verwöhnt. 

Einer unserer Lieblinge ist der Malerwinkel, der einen weiteren Kopfkino-Moment Realität werden lassen kann. 

Am anderen Ufer der Obertrave reihen sich hübsche Fassaden, links kann man das Treiben auf der Fußgängerbrücke beobachten, hinter der die Türme der St. Petri Kirche thronen. In Begleitung einer Flasche Wein und einer Schale Oliven kann man auf der Steinmauer sitzend die Füße Richtung Wasser baumeln lassen und gemeinsam die Stadt in der Nacht verschwinden sehen, während die Wärme des Tages noch über dem Fluss hängt.

Unsere Geheimtipps in Lübeck

Gänge & Höfe-Tour

Die pittoresken Hinterhöfe und kleinen Gassen sind beinahe bekannter als die Wahrzeichen der Stadt und gehören ebenso zu den Geheimtipps in Lübeck.

Entstanden ist das weltweit einzigartige Netzwerk aus Gängen und Hinterhöfen, als die Hanse ihren größten Aufschwung erlebte und in kurzer Zeit viel gebaut wurde. Aus Platzmangel drängten sich kleine Häuser bald dicht aneinander und sozusagen „zwischen einander vorbei“. So wuchs das kleine Labyrinth neben den Hauptstraßen Lübecks und lädt heute zur Erkundung ein.

Mehr über die Geschichte der Lübecker Gassen und Höfe erfahren Sie hier.

Sie können außerdem eine Führung buchen, bei der Sie durch das Gänge-Geflecht geführt werden und darüber hinaus spannende Details über die vergangene Hansestadt erfahren. Falls Sie die Gassen lieber auf eigene Tour erforschen wollen, berücksichtigen Sie bitte, dass die Häuser bis heute normal bewohnt sind und sich die Bewohner*innen unwohl fühlen, wenn man Ihnen auf den Küchentisch guckt.

Am, im und auf dem Wasser

Neben den Hinterhöfen sind wir verzaubert von den schönen Wasserplätzen in und um Lübeck. Für den Anfang kann man wunderbar die Uferstellen am Rande der Altstadt erkunden. 

Auch der Mühlenteich ist einen Abstecher wert. Oder Sie mieten sich ein E-Boot (geht auch ohne Führerschein) und erkunden die Gewässer auf diesem Wege. Für ein wenig mehr Abenteuer kann man sich hier auch ein Kanu leihen.

Eine schnelle Erfrischung finden Sie außerdem im Altstadtbad Krähenteich. Und wenn Sie Lust auf einen ausgedehnten Badetag haben, ist die Ostsee nur eine halbe Stunde mit dem Auto entfernt. Travemünde (der Küstenort und ein Stadtteil Lübecks) ist außerdem ein heißer Ausflugstipp, der noch viel mehr bietet als Baden.

Kulinarische Geheimtipps in Lübeck

Wer es ernst meint, Lübeck auch von seiner authentischen kulinarischen Seite kennen zu lernen, für den haben wir selbstverständlich auch Geheimtipps in Lübeck.

Machen Sie neben einem Abstecher zu Niederegger (Marzipan!) auch einen Besuch im Restaurant Schiffergesellschaft. In dem ehemaligen Gildenhaus können Sie die Geschichte der Stadt beinahe schmecken. Ansonsten kommt in dem historischen Ambiente gutbürgerlich Norddeutsch auf den Tisch.

Charmant finden wir außerdem das Café Fräulein Brömse, auf dessen Terrasse sich wirklich ausgezeichnet ein Stück Kuchen verzehren lässt.

Der Strandsalon, ein Beach-Club auf der Wallhalbinsel, ist mittlerweile eine Lübecker Institution und im Sommer bekommt man hier wirklich alles geboten, was man im Sommer braucht: Beachbar, Sand, Liegestühle, Volleyball und sogar einen Pool.

Für ein gutes Abendessen empfehlen wir aus den Geheimtipps in Lübeck das Miera in der Hüxstraße. Gemütlich schick mit gehobener europäischer Fusion-Küche und einem tollen Innenhof.

Zum Abschluss ist außerdem ein Drink im Dietrich’s nicht verkehrt. Die Bar führt spannende Eigenkreationen, wie Marzipanlikör, der in Cocktails serviert wird.

Kultur unter Himmels-Dächern

Lübeck hat viel zu bieten – Thomas Mann, das Willy-Brandt-Haus und ein Besuch im Hansemuseum dürfen in unseren Geheimtipps in Lübeck auch nicht fehlen. 

Wer es jedoch etwas spezieller und einheimischer will, dem empfehlen wir einen Spaziergang in die Wallanlage. In dem Park liegt auch die Freilichtbühne Lübeck. Von Oper, Poetry-Slam über Konzerte bis zu Kindertheater finden hier jeden Sommer Veranstaltungen statt.

Ein anderes, besonderes Kultur-Highlight und einer der Geheimtipps in Lübeck ist die Gewölbeführung in der Marienkirche. In schwindeliger Höhe (das Hauptschiff ist 38,50 Meter hoch) stehen Sie direkt unter dem riesigen Dach und können durch die kleinen Fenster über die ganze Altstadt und bei gutem Wetter bis zur Ostsee gucken. Außerdem erfahren Sie bei der Führung viel über den Bau der Kirche.

Mehr zur (open air) Kultur in Lübeck erfahren Sie außerdem hier.

Lea Biermann

Lea Biermann

Redaktion

Seit vielen Jahren schreibt Lea für Redaktionen & Unternehmen.
Bei Glücksmomente Charmingplaces erzählt Lea am liebsten über Menschen und ihre Leidenschaft, sowie Bücher oder Filme, die direkt ins Herz gehen.

Mehr über Lea erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Geheimtipps direkt in Ihr Postfach!

Abonnieren Sie hochwertig recherchierte Insider-Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung