Type and press Enter.

Villa Abbondanzi – intimer Luxus mitten im Grünen

Boutique Hotel Faenza - Villa Abbondanzi

Eindrucksvolles Boutiquehotel mit 21 Zimmern & Suiten | Emilia-Romagna | Faenza | zwischen Bologna und Ravenna

Mitten in einem sieben Hektar großen Park steht die Villa Abbondanzi. Ein symmetrisches Bauwerk eingerahmt von grüner Idylle.

Der rechteckige Korpus, die regelmäßigen Abstände der Fenster und die ionischen Säulen erinnern an ihre palladischen Vorbilder, welche nicht weit entfernt ihrer Geschichte Zeugenschaft leisten.

Die Villa Abbondanzi wird indessen erst rund vier Jahrhunderte später als jene erbaut. Anfang des 19. Jahrhunderts erfährt der Neoklassizismus in der Architektur Popularität, weshalb es nicht weiter ungewöhnlich ist, dass die Adligen und großen Kaufleute Oberitaliens in den Häusern ihrer Ahnen Inspiration finden. 

In der Villa Abbondanzi (Boutique Hotel Faenza) buchen?

Fragen Sie gerne direkt beim Gastgeber mit dem Stichwort charmingplaces nach Ihrem individuellen Angebot. So genießen Sie Bestpreis-Garantie und die einmaligen Vorzüge der persönlichen Beratung.

Vorteile mit Glücksmomente Charmingplaces sichern

Unsere Geschichte nahm hingegen erst in den 1940ern ihren Lauf, als Carlo Bucci die Villa kauft und das Haus mit seinen Söhnen Roberto und Giovanni von den Spuren des Krieges befreit.

Gemeinsam legen sie auch den prächtigen Garten an, der die Villa heute umgibt. Roberto macht das kleine Paradies schließlich zu seinem Zuhause und füllt das Gemäuer wieder mit Leben. Ein Leben, an das sich seine Enkelin Martina heute erinnert.

Wenn Martina Bucci über die Villa spricht, liegt etwas Liebevolles in ihrer Stimme. Vielleicht wegen der Art, wie ihre Zunge sanft über die für uns ungewohnt weich ausgesprochenen Buchstaben rollt.

Trotz seines altehrwürdigen Auftretens strahlt das Haus etwas Heimeliges aus, meint Martina. „Es hat etwas sehr gemütliches oder auch intimes.

Und man kann den Park nicht betreten, ohne sofort zu entspannen”, erzählt die heutige Hoteldirektorin, obwohl sie hier jeden Tag zwischen 35 und 45 Angestellte delegiert. Diese sorgen dafür, dass jeder Gast rund um die Uhr umsorgt ist.

Das gehört zu dem Hotelkonzept, das sich Martinas Vater Massimo und sein Bruder Stefano Mitte der Zweitausender Jahre für die Villa ausgedacht haben.

Ein Ort der Erholung, mitten in der Natur und sämtliche Dienstleistungen, um welche die Erbauer der Villa ihre heutigen Gäste sicher beneiden würden. Eine Idee, die schon Vater Roberto mit seinem liebevoll angelegten Garten geprägt hat.

Im Haupthaus entstanden fünf Suiten und in den frisch renovierten Nebengebäuden ein großzügiger Wellnessbereich, ein Restaurant und weitere Gästezimmer.

Deshalb nennt sich die ganze Anlage heute nicht nur Hotel, sondern Resort. „Unser Ziel ist es, unseren Gästen eine entspannende, aber dennoch raffinierte und elegante Atmosphäre inmitten des Charmes der Villa und eines jahrhundertealten Parks zu bieten – und sei es nur für die Zeit eines Abendessens.“

Selbst für dieses Bedürfnis findet die Villa verschiedene Antworten: Es gibt zwei Restaurants. „Unser Service ist maßgeschneidert“, sagt Martina. Und das hat sich herumgesprochen. Die Villa Abbondanzi ist eine beliebte Adresse wichtiger italienischer Geschäftsleute.

Für besondere Treffen oder um sich einfach ein paar Stunden zu entspannen. Auch bei besonderen Anlässen unterstützt Martina und ihr Team die Gäste mit Freude. „Wir sind richtig stolz, wenn sich jemand dafür entscheidet, besondere Momente, wie Hochzeiten, bei uns zu feiern.“

Auch über Italiens Grenzen, ja sogar über die Europas hinaus begeistert der intime Luxus des Resorts. Die Villa Abbondanzi mag einst ihren großen Vorbildern nachgeeifert haben. Heute ist das Haus ein Vorbild für feine Gästehäuser.

Das grüne Highlight

Wer nun meint, die Villa selbst stünde im Zentrum der Aufmerksamkeit des Resorts, hat sich getäuscht. Die Naturverbundenheit der Familie Bucci ist in jeder Ecke zu spüren.

Der liebevoll gepflegte und ganze sieben Hektar große Park wird neben hohen Bäumen, blühenden Rosen und einem Gemüse- und Kräutergarten für die Restaurants von Flamingos bewohnt, die um den Teich herum staksen.

Dank der bodentiefen Fenster in den Nebengebäuden fühlt man sich auch dort als Teil dieser grünen Idylle. Aus den Fenstern der Villa hat man wiederum eine großartige Aussicht in das Paradies.

Der Park lädt außerdem dazu ein, auf seinen schmalen Pfaden umher zu schlendern, es sich in der Wiese oder auf einer Liege am Pool bequem zu machen, wo einem ein Aperitif der Poolbar serviert wird.

Die beiden Außenpools sowie die Poolbar sind während des Sommers geöffnet. Im Winter gibt es eine Weinbar beim Pool.

Der Wellness&Spa-Sensorik-Pool aber ist ganzjährig geöffnet ist, da er mit warmem Wasser und Multidüsen-Hydromassage, Musik und Chromotherapie die Gäste des Hotels verwöhnt.

Zimmer & Ausstattung

Das Nebengebäude der Villa beherbergt 16 Zimmer unterschiedlicher Kategorien.

Beginnend mit den 20 qm großen Standard Deluxe Zimmern, die über Badewannen verfügen. 2 dieser Zimmer, die sich in der renovierten alten Scheune befinden, haben sogar direkten Zugang zum Garten.

Diesen schließen sich die 30 qm großen Junior Suiten an, von der eine über zwei Stockwerke verläuft und die andere über eine kleine Veranda verfügt.

Die Deluxe Suites (30 qm) haben zudem eine kleine Kitchenette und eine eigene Terrasse. Die 45 qm großen Executive Suites bieten ihren Gästen zudem ein Wohnzimmer mit Kamin und verlaufen über zwei Ebenen oder haben eine Terrasse.

Von allen Zimmern kann man einen großartigen Blick in den Garten oder die umliegende Landschaft genießen.

Der Stil passt sich dem italienischen, luxuriösen und neoklassizistischen Flair des Resorts an. Warme Textilien, Marmor und antike Möbel wechseln sich ab und bieten an den richtigen Stellen den richtigen Komfort. Die Zimmer kommen nicht „von der Stange“. Jedes darf sich individueller Details und Dekors erfreuen und ihr Name leitet sich von traditionellen Keramikstilen ab.

Highlight des Resorts sind für uns die fünf Villa Abbondanzi Superior Suites in ebendieser. 38 bis 64 qm  groß bezaubert jede auf ihre Weise.

Direkt vom Bett aus genießen Gäste den Blick in den Park mit den Flamingos oder man kann in einigen Suiten auch die Freskomalerei an der Decke bewundern.

Wer die Gelegenheit beim Schopfe packen möchte, einmal den über Jahrhunderte gereiften Flair eines solchen Hauses erleben zu dürfen, sollte dies unbedingt hier tun.

Ausstattung

Die 21 Zimmer des Resorts sind von unterschiedlicher Größe und Ausstattung. Immer vorhanden sind jedoch ein eigenes Bad (von nur Dusche bis Whirlpool-Badewanne ist hier alles dabei), Badzubehör mit Föhn, Klimaanlage und Heizung, TV, Minibar, Safe, W-Lan.

Haustiere: nicht erlaubt
Rollstuhlgerecht/barrierefrei: manche Zimmer, bitte anfragen!

Charming
Charming Luxury
Luxury

Fitness, private Spa & Verwöhnprogramm

Das Thema Wellness wird im Villa Abbondanzi Resort groß geschrieben.

Neben einem gut ausgestatteten Fitnessraum und einem flexiblen Kursangebot mit Yoga, Pilates, weiteren Workouts oder ruhigen Achtsamkeitsessions, gibt es eine vielfältige Auswahl an Beauty-Behandlungen und Massagen.

Ein besonderes Highlight sind jedoch die drei „private Spa“ des Hauses.

Paare oder kleine Gruppen bis zu 6 Personen können eines dieser Spas untertags für zwei Stunden oder über den ganzen Abend mieten. Hier warten Sauna, Jacuzzi und einige weitere Besonderheiten exklusiv auf die Gäste.

Für alle Gäste steht außerdem noch das „Garden Spa“ mit Jacuzzi, Sauna, türkischem Bad und Entspannungsbereich zur Verfügung.

Fisch, fünf Löffel & Gourmet-Wohnzimmer

Gleich zwei Restaurants stehen den Gästen des Resorts zur Auswahl.

Das im Nebengebäude untergebrachte Cinque Cucchiai ist auf Fischgerichte spezialisiert bietet aber auch Gerichte an, die sich an der traditionellen Küche der Romagna orientieren.

Gemüse, Obst und frische Kräuter stammen aus dem Küchengarten des Resorts. Der Head Chef Alessandro Terrasi arbeitet ansonsten viel mit lokalen Anbieter zusammen.

Dank der bodentiefen Fenster sitzt man beinahe im Garten – oder während der warmen Tage sogar direkt in diesem.

Das Menu à la Carte fasst Gerichte wie Lachs-Carpaccio, Risotto, Seebarsch mit Gemüse oder Filet und natürlich tolle Desserts. Nach einem Nachtisch-Rezept von Martinas Großmutter, dem Il Cinque Cucchiai (auf Deutsch „die fünf Löffel“), ist das Restaurant übrigens benannt. Dieses finden Sie ebenfalls auf der Karte.

Im Sommer serviert das Cinque Cucchiai auch Lunch am Pool und die Poolbar hat jeden Tag geöffnet. 

Das andere Restaurant, Il Fenicottero Rosa Gourmet, hat erst 2021 seine Pforten geöffnet. Das Konzept: Ein kleines, aber ausgesprochen feines Gourmet-Restaurant, mit dem die Villa Abbondanzi nun auf Sternejagd gehen will. Der Anspruch ist also hoch.

Nur 20 Gäste finden in den Räumlichkeiten der Villa Platz, die früher einmal das Wohnzimmer von Martinas Großeltern waren: Ein kleiner Festsaal. Im Sommer gibt es zusätzlich einen schönen Außenbereich.

Der Executive Chef Alessandro Giraldi zaubert drei verschiedene „Tasting Menus“ und Speisen à la Carte auf die Tische.

Eine kleine Reise durch Geschmäcker und Traditionen, gerne mit einem experimentellen Twist und mit einem Augenzwinkern zur Region. „Cappello del prete“ ist das symbolische Gericht des Restaurants, eine Art von Pasta gefüllt mit Milch, Seeigel, Eigelb und Trüffel.

Rund um das Resort

Die Villa Abbondanzi liegt am Rande von Faenza, der „Keramikstadt“ in der Emilia-Romagna.

Modena, Bologna, Ravenna, Rimini – die oberitalienische Region hat mehr zu bieten, als man auf einer einzigen Reise erleben kann. Deshalb reicht es, wenn man es überhaupt aus der wohligen Atmosphäre des Resort schafft, die unmittelbare Umgebung zu erkunden.

Ihr Weg sollte Sie dann auf jeden Fall einmal in das Keramikmuseum von Faenza führen. „Es gibt auch tolle Keramikworkshops“, verrät Martina. Berühmt sind außerdem die Salzgärten von Cervia.

Wer Lust hat, sich noch ein wenig mehr klassizistische Baukunst zu Gemüte zu führen, kann den Palazzo Milzetti besuchen oder das Masini-Theater. „Eines der schönsten Theaterbauwerke in Italien“, sagt unsere Autorin Monika Kellermann.

Martina empfiehlt außerdem einen Besuch im mittelalterlichen Dorf Brisighella und zum Wandern den Naturschutzpark Vena del Gesso.

Fazit

Maßgeschneiderter Service für alle, die sich einen intimen Luxus wünschen. (Neo)-klassisches Flair, perfekt eingebunden in die Natur und mit kleinen Hinweisen auf die Region Emilia-Romagna sowie die Geschichte des Hauses. Liebhaber*innen der luxuriösen Lebensweise werden hier verwöhnt!


Lea Biermann

Lea Biermann

Redaktion

Seit vielen Jahren schreibt Lea für Redaktionen & Unternehmen.
Bei Glücksmomente Charmingplaces erzählt Lea am liebsten über Menschen und ihre Leidenschaft, sowie Bücher oder Filme, die direkt ins Herz gehen.

Mehr über Lea erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ihre Anfrage für ein persönliches Angebot

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung