Type and press Enter.

Rezepttipp Lissabon: „Echte“ Pastéis de Nata

Rezepttipp Pastéis de Nata

Pasteisch de natta. Schon die Aussprache der portugiesischen Köstlichkeit klingt nach einem Mund voll Blätterteig und Pudding. In Lissabon findet man die Törtchen an jeder Straßenecke. Allein der Duft nach dem buttrigen Gebäck ist betörend! Dennoch ist das echte Rezept der Pastéis de Nata ein streng gehütetes Geheimnis – so sagt man. Bereits vor Jahrhunderten sollen die Pastéis in den Klöstern von Lissabon entstanden sein. So mancher Besucher der Stadt hat sich an der Backkunst versucht – so wie wir. Dieser Rezepttipp kommt dem Original verdächtig nahe.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Dieser Artikel enthält eventuell Empfehlungs-Links. Wenn Sie über diese Links etwas kaufen oder buchen, erhalten wir keinerlei Provision. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Zubereitungszeit: 30 Minuten / Backzeit: 25 Minuten / Für 12 Pastéis de Nata

Zutaten Rezepttipp

30 g Speisestärke
200 ml Milch
400 ml Sahne
6 Eigelb
125 g Zucker
1 TL Vanille-Essenz
Prise Salz
1 Rolle Blätterteig

Sie benötigen außerdem eine Muffinform!

Zubereitung

  1. Die Speisestärke mit ein wenig Milch auflösen
  2. Die restliche Milch, Sahne, Eigelb, Zucker und Vanille in einen Topf geben und mit einem Schneebesen verrühren. Die flüssige Speisestärke und eine Prise Salz dazu geben Unter Rühren aufkochen. Eventuell Temperatur etwas reduzieren, damit die Creme nicht anbrennt.
  3. Wenn die Creme andickt, gleich vom Herd nehmen. In eine saubere Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Tipp: Falls die Creme doch eine Haut bildet, einfach durch ein Sieb streichen.
  4. Backofen auf 230 Grad Umluft vorheizen und die Muffinform einfetten. Blätterteig aufrollen, Papier entfernen und wieder zusammenrollen. Anschließend in 12 gleich lange Stücke schneiden.
  5. Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben, die Stücke so drehen, dass die „Schnecke“ nach oben zeigt. Erst mit der Hand etwas flach drücken. Dann ausrollen.
  6. Jeden „Fladen“ in eine Vertiefung der Muffinform legen. Mit den Fingern oder einem umgedrehten Glas in die Vertiefung drücken, sodass eine befüllbare Form entsteht. Den Rand etwas „hochziehen“.
  7. Die Creme einfüllen, jedoch nicht bis ganz zum Rand, da sie beim Backen etwas „mehr“ wird.
  8. Für 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Wenn die Pastéis de Nata dunkle Stellen bekommen, sind sie fertig. Kurz abkühlen lassen.

Die Pastéis de Nata nach Belieben mit Zimt und Zucker bestäuben und noch warm genießen!

Guten Appetit!

Hier finden Sie noch mehr Rezepttipps

Anja Fischer

Anja Fischer

Head of Glücksmomente Charmingplaces

Anja entdeckte als Reiseveranstalterin über 20 Jahre schöne Orte. Heute teilt sie nicht nur „Charmingplaces“ mit Ihnen sondern auch Insider Adressen, Geheimtipps für spannende Erlebnisse, sie kocht für Sie und erzählt Ihnen von besonderen Begegnungen und Momenten.

Mehr über Anja erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung