Type and press Enter.

Hotel & Restaurant Grenzhof: ein sagenhaft schönes Boutique Hotel bei Heidelberg

Boutique Hotel Heidelberg - Grenzhof

Ein Geheimtipp mit Wow-Moment: Der Grenzhof bei Heidelberg hat Charakter! | 35 Zimmer, wunderschöne Themenzimmer, Restaurant, Tagungsräume, Gutsstube & Kastanienhof | Baden-Württemberg | Boutique Hotel Heidelberg

Vor den Toren Heidelbergs liegt eine ungeahnte Wohlfühloase. Der Grenzhof steht in einem mittelalterlichen Weiler, drumherum nur Felder und Wälder. Der Duft der Linden im Frühling, von Oleander und Lavendel im Sommer, sowie die Aromen von Glühwein im Winter weisen den Weg dorthin.

Die Gäste lieben die Idylle. Es ist ein Verliebtsein, das sich meist in langjährige Treue verwandelt. Sie genießen die Ommm-Momente auf den sonnigen Terrassen oder unter den Kastanien im Schatten, umspielt von leisen Klängen der Soul- und Lounge-Musik.

Das familiengeführte Haus hat nicht nur wunderbar restaurierte und dekorierte Zimmer, Stuben und Tagungsräume. Es schließt Gäste ebenso wie Mitarbeiter in einen vertrauten Kreis ein, in dem sich alle zu Hause fühlen. Deshalb ist das Lächeln der Menschen, die hier arbeiten, ebenso spontan wie das der Gäste.

Im Grenzhof buchen?

Fragen Sie gerne direkt beim Gastgeber mit dem Stichwort charmingplaces nach Ihrem individuellen Angebot. So genießen Sie Bestpreis-Garantie und die einmaligen Vorzüge der persönlichen Beratung.

Ein kleines Extra für Charmingplaces Gäste

Nennen Sie bei Buchung das Stichwort “Charmingplaces” und Sie erhalten als Special:
Gratis Upgrade nach Verfügbarkeit

Charming, weil…

  • ein besonderer Charme, der mit den Jahreszeiten wechselt
  • Idylle und Ruhe in strategisch günstiger Lage zwischen Mannheim und Heidelberg
  • gelungene Mischung aus historischem Anwesen und durchdacht designten Themenzimmern
  • eine Eventlocation mit Herz und Charakter
  • kulinarisch-kulturelle Ereignisse wie Konzerte, Weihnachtsmarkt, Posaunenchor und Wintermärchenabend

Gastfreundschaft im Grenzhof: eine Familiensache

Die Urgroßmutter der heutigen Inhaberin Ulrike Kugler-Oestergaard und Robert Kaiser war Katharina Kaiser, sie erhielt das Anwesen 1897 von ihrem Vater. Damit ist der Grenzhof schon seit mindestens vier Generationen im Familienbesitz.

Urenkelin Ulrike konnte hier ihr Faible für Innenarchitektur und für alles, was schön ist, durch ständige Renovierung, Vergrößerung und Verbesserung ausleben. Sie sieht jedes Detail und hat immer neue Projekte, um alles noch schöner und harmonischer zu gestalten. Zusammen mit ihrer Mutter begrüßt sie jeden Abend persönlich die Gäste und liebt die Arbeit im Team. 

Eine Mischung aus Originalität und Behaglichkeit ist in diesem altehrwürdigen Haus mit seinen roten Sandsteinmauern und den Holzfußböden zu spüren.

Die Zimmer im Boutique Hotel

Insgesamt bietet der Grenzhof 35 Zimmer, was die Struktur auch für größere Gruppen interessant macht.

Die Landhauszimmer, davon 8 Einzelzimmer und 12 Doppelzimmer, sind Sinnbild für Gemütlichkeit: warme Farben und Einrichtung auf dem Niveau der Vier-Sterne-Kategorie.

Richtig interessant wird es jedoch mit den Themenzimmern. Die Idee dafür hatte Gastgeberin Ulrike Kugler-Oestergaard schon als junge Frau, als sie in Kalifornien in einem alten viktorianischen Haus am Haight Ashbury Park übernachtete. Künstlerin Samy Sunchild hatte dort jedes der Zimmer in ein Kunstwerk verwandelt.

Die Themenzimmer im Haupthaus bestechen mit Leitmotiven wie Apfelblüte, Morgentau, Kornspeicher oder Provence. Auch die Badezimmer sind perfekt auf das Ambiente des jeweiligen Raums abgestimmt, einige haben eine freistehende Badewanne im Schlafzimmer.

Im Haus 8 befinden sich die Suiten, deren Interieur von antiken Ölgemälden inspiriert ist, welche Ulrike auf dem Dachboden fand und restaurieren ließ. So schaut den Gästen ein überlebensgroßer Otto von Bismarck über die Schultern, wenn sie im Herrenzimmer eine Partie Schach spielen.

In den fünf Tagungsräumen finden sechs bis 180 Personen Platz, was den Grenzhof zu einer idealen Location für Events unterschiedlicher Art macht.

Ausstattung & Service

Hotel & Restaurant Grenzhof – Boutique Hotel Heidelberg

Direktwahltelefon, Internetzugang via W-Lan oder LAN, Radio, TV, je nach Zimmer Dusche oder Badewanne, Frühstück, Restaurant, Parkplatz, fünf Tagungsräume, Gutsstube, Kastanienhof, Fahrradverleih, Event-Organisation, Boule- oder Eisstockbahn, Veranstaltungen, Weihnachtsmarkt

Haustiere: Haustiere sind nicht erlaubt.
Rollstuhlgerecht/barrierefrei: Alle öffentlichen Räumlichkeiten sind rollstuhlgerecht, jedoch nur eines der Zimmer ist für Rollstuhlfahrer geeignet.

Charming
Charming Luxury
Luxury

Restaurant und Frühstück im Grenzhof

Das Frühstück setzt auf Qualität und Regionalität, das Angebot folgt dem Lauf der Jahreszeiten. Immer gibt es frisches Gemüse aus der Saison, Kräuter, selbstgemachte Marmeladen aus dem eigenen Obstgarten und Honig aus der Gegend. Eine ansprechende Präsentation mit Sinn für Ästhetik und Stil, durch die sich der rote Faden von Liebe und Nachhaltigkeit zieht, zeichnet diesen Moment aus.

Küchenchef Andrée hat sich schon in früher Jugend in zwei Häusern einen Stern erkocht und ist seit 2014 im Grenzhof. Hier genießt er ein familiäres Ambiente, in dem er ohne Druck seine Köstlichkeiten zaubern kann, seine Sterne erhält er nun auch täglich durch das Lob der Gäste.

Gelernt hat er bei Karl Ederer, in München – sein eigener Stil wird auch geprägt von der gehobenen französischen Küche. Im Sommer ist er aber eher mediterran unterwegs, seine Kreationen begeistern immer wieder neu! Andrée kocht sehr individuell, hat seine ganz eigene Note, einen unverkennbaren Touch.

Für die Harmonie zwischen Speis und Trank sorgt Restaurantleiter René Polster, der seit 2011 dabei ist. So gibt es auch immer ein Jahreszeiten-Menü mit Weinbegleitung oder anderen interessanten Getränken.

Nachhaltigkeit im Hotel & Restaurant Grenzhof

Das Anwesen verfügt über eine autarke Photovoltaikanlage und es gibt eine eigene Fernwärme-Heizungsanlage.

Akribische Mülltrennung, Verzicht auf Kleinverpackungen und Convenience-Produkte gehören zum Konzept. Ein Teil der Lebensmittel kommt aus eigenem Anbau, das meiste aus der Region.

Mitarbeiterschulungen rund um das Thema Nachhaltigkeit sorgen dafür, dass auch beim Thema Umweltschutz alle an einem Strang ziehen.

Ein perfekter Tag

Ein ausgedehntes Frühstück in ruhiger, entspannter Atmosphäre läutet den Tag ein – im Sommer im Garten, im Winter im Wintergarten. Klasse statt Masse!

Alles, was serviert wird, ist seine Kalorien wert. So gibt es Eier vom Bauern aus dem Nachbardorf, selbstgebackenen Kuchen von der Patrona des Hauses oder Tomaten aus dem eigenen Anbau des Grenzhof.

Mit dem Fahrrad geht es dann ins mittelalterliche Ladenburg oder nach Schwetzingen, wo man das Rokokoschloss und einen der schönsten Schlossparks Europas besichtigen kann. Danach ist Zeit für einen Kaffee in einem der vielen Cafés und Bistros auf dem Schlossplatz, so kommt die Energie für die Rückfahrt.

Beim Aperitif in der Lounge oder im Pavillon gerät manch einer nach dem zweiten Glas ins Philosophieren, interessante Gespräche bahnen sich an. Am Abend wartet ein herrliches vier- oder fünfgängiges Menu mit Weinbegleitung in der Stube oder im Gastgarten.

Tipps von Gastwirtin Ulrike Kugler-Oestergaard

Insider-Tipps im Grenzhof, dem Boutique Hotel Heidelberg
  • Boule oder Eisstockschießen auf der hauseigenen Bahn – im Winter mit Glühwein und heißen Maroni, im Sommer begleitet von einem Pastis oder provenzalischen Rosé.
  • Einen Kaffee oder Tee an einem der wunderbaren Spots auf dem Anwesen trinken und die fabelhaften, hausgemachten Kuchen probieren.
  • In der Kaminlounge vor dem prasselnden Feuer ein Buch lesen und dazu ein Glas Champagner bestellen.
Insider-Tipps für die Umgebung
  • Besonders charmant ist ein Ausflug nach Speyer mit Besichtigung des Doms an einem Markttag.
  • In die nahe Pfalz geht es zum Weingut von Winning mit Weinprobe, Wanderung durch die Weinberge und Abendessen in einem der Weinlokale vor Ort.

Wie gemacht für…

Erwachsene, Paare, Alleinreisende, Tagungs- und Geschäftsreisende, Events, Hochzeiten, Familienzusammenkünfte, Ruhesuchende, Kultur-Interessierte, Radfahrer, Genießer, Weihnachtsurlaub

Wichtige Entfernungen

  • Bahnhof Mannheim-Friedrichsfeld Süd 2,8 Kilometer
  • Mannheim 9 Kilometer
  • Heidelberg 10 Kilometer
  • Speyer 15 Kilometer
  • Worms 26 Kilometer

Unsere Lesetipps zu Süddeutschland

Lydia Stöflmayr

Lydia Stöflmayr

Texterin & Autorin

Lydia ist freie Texterin, Autorin und Dolmetscherin. Sie liebt es, neue Sprachen, Kulturen und Mentalitäten kennenzulernen. Dabei spielt Sprache eine wesentliche Rolle und eben vor allem die richtigen Worte zu finden. Diese Aufgabe hat sie zu ihrer Profession gemacht.

Mehr über Lydia erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert