Type and press Enter.

22 Geheimtipps für die Mosel – von 22places

Geheimtipps Mosel

Inzwischen ist es kein Geheimnis mehr, dass eine der schönsten Weinregionen in Deutschland liegt. Links und rechts der Mosel erstrecken sich malerische Hänge, die optimale Bedingungen für die Trauben bieten.

Abgesehen von den önogastronomischen Genüssen, die automatisch in Weinregionen erlebbar sind, ist das Moselgebiet als Ferienregion ganz besonders attraktiv.

Wir haben jemanden interviewt, der es am besten wissen muss! Jenny und Basti sind die Gründer des Online-Reisemagazins 22places und leben selber an der Mosel. Somit stellen wir Ihnen heute 22 Insider-Tipps von echten Reiseexperten vor. Viel Spaß mit unseren Geheimtipps für die Mosel!


#1 Wer seid ihr und wieso seid ihr Experten für die Mosel?

Wir sind Jenny und Basti, die Gründer von 22places. Wir haben 2014 unsere Leidenschaften, das Reisen und die Fotografie, zum Beruf gemacht und inzwischen ist aus unserem Reiseblog eines der größten deutschen Online Magazine rund ums Reisen geworden.

Jenny ist an der Mosel geboren und aufgewachsen und seit einiger Zeit leben wir zusammen mit unseren beiden kleinen Kindern in Traben-Trarbach an der Mittelmosel. Wir kennen uns also bestens aus.

#2 Wenn ihr die Mosel in drei Worten beschreiben müsstet, welche wären das?

Wein. Fluss. Romantik.

#3 Warum sollte jeder unbedingt einmal an die Mosel reisen?

Die Mosel ist einfach sehr idyllisch und dieser Mix aus Kultur, Natur und Tradition ist kaum mit einer anderen Region in Deutschland vergleichbar.

#4 Was gibt es an der Mosel, was es nirgends sonst gibt?

Wein natürlich. Den gibt es zwar auch sonst an vielen Orten, aber der Riesling ist an der Mosel wirklich einzigartig. Die steilen Weinberge mit ihrem Schieferboden sind für den Riesling ideal und die gibt es so nur an der Mosel. 

Vor allem die extrem steilen Weinberge sind charakteristisch für die Mosel. Der Bremmer Calmont ist mit 68° Neigung sogar der steilste Weinberg der Welt.

#5 Welche Sehenswürdigkeiten an der Mosel muss man unbedingt gesehen haben?

An der Mosel gibt es viele sehr hübsche, kleine Städte, wie z. B. das wunderschöne Dorf Beilstein mit seiner Postkartenromantik, die Fachwerk-Altstadt von Bernkastel-Kues oder die Jugendstilstadt Traben-Trarbach.

Sehr beeindruckend ist auch die Reichsburg in Cochem und nicht zu vergessen Trier, die älteste Stadt Deutschlands mit der berühmten Porta Nigra.

#6 Was kann man an der Mosel machen, wenn es regnet?

Drinnen Wein trinken. Nein, Spaß beiseite. Im Sommer ist die Region relativ regenarm, weshalb es auch nicht viele Aktivitäten gibt, die man bei Regen machen kann. Klar, es gibt natürlich einige kleine Museen, aber die geben meistens nicht genug für ein tagesfüllendes Programm her.

Deshalb zur Sicherheit einfach regensichere Kleidung einpacken, dann kann man die Landschaft auch bei schlechtem Wetter genießen.

#7 Was kann man mit Kindern in der Moselregion machen?

Ein tolles Ziel für die Familie ist auf jeden Fall der Kletterpark auf dem Mont Royal – hier haben Kinder ab 5 Jahren, genauso wie die Eltern, eine Menge Spaß. 

In Cochem gibt es den Klottipark, einen privaten Wild- und Freizeitpark. Schöne Wildparks gibt es außerdem in Bell und in Rheinböllen. Das ist zwar nicht direkt an der Mosel, aber nicht weit entfernt.

#8 Lohnt es sich auch im Winter, an die Mosel zu reisen? Was kann man um diese Jahreszeit machen?

Ehrlich gesagt nichts. Die Mosel ist im Winter oft sehr trist. Viele Unterkünfte und Restaurants haben außerhalb der Saison sogar geschlossen, aber es gibt auch Ausnahmen.

In der Vorweihnachtszeit gibt es einige sehr schöne Weihnachtsmärkte, z. B. in Bernkastel-Kues oder der Wein-Nachts-Markt in Traben-Trarbach, der komplett in unterirdischen Weinkellern stattfindet.

Außerdem gibt es einige sehr gute Wellnesshotels an der Mosel. Wer sich etwas ganz Besonderes gönnen möchte, ist im Ayurveda Parkschlösschen sehr gut aufgehoben, das kürzlich von einer Zeitschrift sogar zum besten Ayurveda-Hotel der Welt gekürt wurde.

#9 Welchen Ort könnt ihr zum Durchatmen und einfach mal die Seele baumeln lassen empfehlen?

Die gesamte Region eignet sich dafür hervorragend. Hektik und Stress gibt es an der Mosel nicht, hier geht es überall sehr gemächlich zu. Du machst also nie etwas falsch, egal welchen Ort du für einen Urlaub an der Mosel ansteuerst.

#10 Wo ist der schönste Aussichtspunkt an der Mosel?

Der berühmteste Aussichtspunkt der Region befindet sich auf dem Calmont. Von hier aus hast du einen tollen Blick auf die Moselschleife bei Bremm.

Es gibt aber noch andere, weniger bekannte Aussichtspunkte. Vom Mont Royal bei Traben-Trarbach hast du eine schöne Aussicht auf die Moselschleife bei Wolf und Kröv.

Sehr schön ist auch die Aussicht vom Prinzenkopfturm.

#11 Ein Hobbyfotograf fragt euch nach coolen Orten zum Fotografieren in eurer Region, die er mithilfe eines Reiseführers niemals finden würde. Wo schickt ihr ihn hin?

Wir würden hier keinen bestimmten Ort empfehlen, sondern empfehlen eher die mystische Stimmung, die man hier an der Mosel im Herbst einfangen kann.

Wenn die Weinberge langsam bunt werden, der Nebel morgens noch im Tal hängt und sich dann langsam verzieht – das ist Stoff für einzigartige Fotos. Am besten von einem der eben genannten Aussichtspunkte zum richtigen Moment mit der Kamera einfangen – ein wunderschönes Motiv!

#12 Welches ist die verrückteste Aktivität, die man in eurer Region machen kann?

Für Verrücktheiten sind die Moselaner nicht bekannt. Eine schöne Aktivität ist aber sicher der unterirdische Wein-Nachts-Markt in Traben-Trarbach.

Was man an der Mosel aber unbedingt machen sollte, ist eine Weinverkostung. Das ist zwar nicht verrückt, aber je nachdem wie viel Wein du probierst, kann der Abend zumindest verrückt weitergehen.

Sehr beliebt sind auch Traktorfahrten durch die Weinberge, die von vielen Winzern angeboten werden. Quasi das moselländische Pendant zum Bierbike.

#13 Welches ist das beste Event des Jahres in eurer Region? Wofür lohnt es sich, an die Mosel zu kommen?

Eine sehr gute Zeit für einen Moselurlaub ist der September. Dann finden in vielen Orten Straßen- und Weinfeste statt. Wenn du im September an die Mosel kommst, wirst du garantiert an jedem Wochenende im Umkreis von 10 km mindestens ein Weinfest finden.

#14 Welche kulinarische Spezialität muss man an der Mosel unbedingt mal probiert haben?

Das ist jetzt wenig überraschend: natürlich Riesling. Und passend dazu Gräwes. Das ist ein typisches Winzergericht aus Sauerkraut und Kartoffelpüree. Das klingt vielleicht seltsam, aber mit dem passenden Wein ist das eine super Kombination!

#15 Welches sind eure drei Lieblingsrestaurants und was sollte man dort unbedingt probiert haben?

An der Mosel gibt es viele Restaurants mit gutbürgerlicher, deutscher Küche – oft aber eher einfach als kulinarisch hochwertig.

Es gibt aber einige Ausnahmen – die wir wirklich empfehlen können. Da wir uns kulinarisch hauptsächlich in Traben-Trarbach bewegen, sind unsere Tipps auch allesamt hier.

Graifen: Hervorragende Küche mit einem guten Mix aus regionalen und mediterranen Gerichten mit Blick auf die Mosel in gemütlichem Ambiente.

Die Mosel: Vinothek mit den besten Weinen der Mosel – wirklich eine riesige Auswahl und einer besser als der andere. Dazu gibt es hervorragende Tapas. Alles extrem hochwertig und lecker und das Ambiente in einer alten Weinhändler-Villa, ist wirklich einzigartig. Nicht spießig, nicht kitschig – einfach richtig schön und mit ganz viel Liebe gemacht. Unser absoluter Favorit.

Cavallerie by Ruby: Wirklich authentische chinesische Küche (und das ist in Deutschland wirklich selten) in gemütlichem Ambiente. Ruby ist einfach eine tolle Gastgeberin.

#16 Wo gibt es das beste Eis an der Mosel?

Bei Marcello’s in Kröv gibt es gutes Eis. Passende Sorten wie Weinbergspfirsisch gehören an der Mosel natürlich auch zum Programm.

#17 Wo kann man an oder in der Mosel am besten baden? Und welches sind die besten Badestellen mit Kindern?

In der Mosel sollte man am besten nicht baden. Einige machen das zwar, die Strömungen sind aber nicht zu unterschätzen und es kommt hier leider immer wieder zu Unglücken.

Sicherer ist ein öffentliches Schwimmbad oder Freibad wie zum Beispiel das Mosel-Bad in Bernkastel-Kues oder die Mosel-Therme bei Traben-Trarbach anzusteuern.

Sehr schöne Badeseen findest du aber in der benachbarten Vulkaneifel, die ca. 30 Minuten mit dem Auto entfernt ist. Hier gibt es die sogenannten Maare, das sind Seen vulkanischen Ursprungs mit sehr klarem Wasser. Viele dieser Maare haben ausgewiesene Badestellen.

#18 Welche ist die schönste Wanderung in eurer Region?

Das ist ganz klar der Moselsteig. Der gesamte Weg ist 365 Kilometer lang, so weit würden wir nie freiwillig laufen, haha.

Aber der Moselsteig ist in viele kleinere Abschnitte unterteilt, die sich super für eine Tageswanderung eignen.

Eine der schönsten, aber auch schweißtreibendsten Etappen ist der Abschnitt zwischen Neef und Ediger-Eller. Der Weg führt am steilsten Weinhang der Welt entlang, der Ausblick auf dieser Tour lohnt aber für die Strapazen.

#19 Welche ist die schönste Radstrecke in eurer Region?

Der Moselradweg von Trier nach Koblenz. Du radelst immer recht entspannt am Ufer der Mosel entlang und kommst an vielen Burgen, Schlössern und Weinhängen vorbei.

Dabei musst du selten Steigung überwinden, das ist also auch für ungeübte Radfahrer ein Vergnügen.

Am schönsten ist der Mosel-Radweg zwischen Cochem und Traben-Trarbach. Viele radeln den Weg mit 3-6 Übernachtungen komplett.

#20 Welche Orte eignen sich am besten für einen Stadtbummel?

An der Mosel gibt es zwei größere Städte: Koblenz und Trier. Unser Favorit ist ganz klar Trier. Die Stadt ist nicht nur sehr sehenswert, sondern auch super zum Shoppen. Am liebsten schlendern wir durch die Neustraße, wo es viele kleine, individuelle Geschäfte gibt.

#21 Gibt es ein besonderes Hotel an der Mosel, das ihr Besuchern empfehlen möchtet?

Das Hotel Goldene Traube in Traben-Trarbach ist unser persönlicher Hoteltipp an der Mosel. Das Hotel ist familiengeführt und das merkt man auch, auf persönlichen Service wird hier großer Wert gelegt.

Besonders schön ist der Ausblick von der Dachterrasse des Hotels auf Traben-Trarbach und die umliegenden Weinberge.

#22 Welchen Ort könnt ihr Besuchern als Ausgangspunkt für einen Urlaub an der Mosel empfehlen?

Traben-Trarbach ist ein super Ausgangspunkt für den Urlaub an der Mosel. Wir sind natürlich etwas befangen, weil das unser Heimatort ist. Aber Traben-Trarbach ist einfach schön!

Ansonsten würden wir noch Trier empfehlen. Die älteste Stadt Deutschlands sollte man unbedingt mal gesehen haben, wenn man an der Mosel Urlaub macht. 

Links zu einigen Geheimtipps für die Mosel von 22places

1. Urlaub an der Mosel
2. Die schönsten Orte an der Mosel
3. Mosel Hoteltipps
4. Hotelportrait Goldene Traube
5. Hotelportrait Ayurveda Parkschlösschen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geheimtipps direkt in Ihr Postfach!

Abonnieren Sie hochwertig recherchierte Insider-Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Freude, Stil und Genuss – das ganze Jahr!

Wir schenken Ihnen unseren großen Schatz an Tipps rund ums Reisen, Lifestyle, Essen und Trinken. Dabei ist unsere Vision, dass man die Ferne und schöne Orte auch zu sich nach Hause holen kann. Denn Glück beginnt beim Träumen und Genießen.

Ja, ich möchten den Newsletter erhalten.
Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung