Type and press Enter.

Luxuriöses und elegantes Relais Casa Mon: großes Kino im Piemont

Luxus-Relais Piemont - Casa Mon

Luxuriöses Gästehaus im Piemont mit 6 Zimmern, oder exklusiv als Villa für Familientreffen, Gruppen und Events mit Private Concierge | Pool & Spa | Luxus-Relais Piemont | Langhe | Monforte dʼAlba

Die Langhe können was: Diese Region im italienischen Piemont ist berühmt für ihre ausgezeichneten Weine – besonders den Barolo und Barbaresco – und die weißen Trüffel von Alba. Über 1.000 Weinkellereien sind auf dem relativ kleinen Gebiet zu finden. Und für Feinschmecker gibt es gleich 13 Restaurants, die sich mit mindestens einem Michelin-Stern schmücken dürfen.

Im Paradies für Gourmets, Weinliebhaber, Wanderer und Radfahrer liegt das elegante Relais Casa Mon im Herzen der mittelalterlichen Ortschaft Monforte dʼAlba. Das Eingangstor ist aus schwerem Holz. Wer es durchschreitet, kommt in eine eigene exklusive Welt.

Der Pool plätschert leise und vom Haus aus eröffnet sich einem ein herrlicher Blick über die Hügel des Piemont bis hin zum Monte Viso. Paramount Pictures hat genau dieses Panorama für seinen Einspieler gewählt. Und die Casa Mon ist wirklich großes Kino.

Man kann eines der stilvollen Zimmer mieten oder auch das Haus als Ganzes. Eleganz, Minimalismus, weiche Farben und zahlreiche Kunstwerke charakterisieren das Haus. Wenn die Gäste ankommen, ist der Aperitif bereits in der Küche vorbereitet. Es duftet nach Frische, nach guter Energie, leise Hintergrundmusik ist zu hören, alles ist bis ins kleinste Detail perfekt.

Ein Zimmer oder das Relais Casa Mon buchen?

Fragen Sie gerne direkt beim Gastgeber mit dem Stichwort charmingplaces nach Ihrem individuellen Angebot. So genießen Sie Bestpreis-Garantie und die einmaligen Vorzüge der persönlichen Beratung.

Ein kleines Extra für Charmingplaces Gäste

Nennen Sie bei Buchung das Stichwort “Charmingplaces” und Sie erhalten als Special:
10 Prozent Nachlass auf Spa und Wellnessbehandlungen

Charming, weil…

  • minimalistischer Luxus mit persönlicher Betreuung
  • ein Geheimtipp für Gourmets und Weinkenner
  • unter sich in exquisitem Ambiente mit Pool und Spa

Die Langhe in edlem Ambiente auskosten

Casa Mon gehört der renommierten Familie Gaia und wird von der Managerin und Gastgeberin Kasia Kowalczyk geführt, die die Gäste nicht nur mit Ihrer Leidenschaft für Wein und Natur, sondern auch für das Wohlbefinden willkommen heißt.

Die zauberhafte Frau für alles liest den Gästen jeden Wunsch von den Augen ab, sie spricht fünf Sprachen, hat multikulturelle Erfahrung und ist auch Sommelière, die Umgebung und das Leben in der Natur sehr schätzt. Als Personal Concierge liebt sie die Region ebenso wie den Kontakt zu den Gästen. Ihr Credo: Die Langhe sollen nicht besucht, sondern ausgekostet werden. 

Unterstützt wird sie von Tharidu, der sich um das Housekeeping kümmert und von lokalen Küchenchefs, diese reichen von der italienischen Mama bis zum Profikoch auf Michelin-Stern-Niveau.

Das Ambiente ist minimalistisch, edel, jedes Detail vom Besten. Doch stets bleibt die Atmosphäre nahbar, die Betreuung persönlich und herzlich. Luxus ohne Pomp und Prunk.

Sechs Zimmer in der Casa Mon

Der Zauber des Hauses liegt im feinen Interieur – die wunderschöne Hardware, sozusagen. Perfektion an Stil und ein elegantes, feines Ambiente, das sich mit dem anspruchsvollen Service verbindet. Bis ins letzte Eck sind die Einrichtungsgegenstände von Handwerkern gefertigt, die Räume werden durch die Werke regionaler Künstler geziert. 

Sechs Zimmer bietet das Haus, während die Küche das Herz der Casa Mon darstellt. Im Salon trifft man sich zum Lesen, Entspannen und Genießen. Bewusst wurde auf Fernseher in den Schlafräumen verzichtet. Es gibt jedoch eine TV-Sitzecke im Gemeinschaftsbereich.

Im privaten Garten liegt der Pool zwischen Lavendelbüschen und Pfingstrosen. Ein Private Spa, welches Sauna, Türkisches Bad, einen Wasserfall und Massagen bietet, steht den Gästen zur exklusiven Nutzung zur Verfügung. Auch hier sind die Möbel und Einrichtungsgegenstände handgefertigt.

Auf Wunsch können Massagen und andere Behandlungen ebenso gebucht werden wie ein Kochkurs, private Yogastunden am Pool, Trüffelsuche, Weinverkostung oder Betreuung für die Kleinen. Selbst Hunde werden nach Strich und Faden verwöhnt: Sie bekommen Fine Dining in handgefertigten Keramik-Näpfen serviert.

Ausstattung & Service

Relais Casa Mon – Luxus-Relais Piemont

Küche, Minibar, Weinkeller, W-Lan, Garten, Außenpool, Fitnessraum, Sauna, Whirlpool, türkisches Dampfbad, Terrasse, Kinderspielplatz, Frühstück

Zusatz-Angebote: Private Concierge, Massagen, Kochkurse, Yoga, Pilates, Wein- und Trüffelverkostungen, Ausflüge, Private Chef, Babysitting

Haustiere: Auch Hunde genießen hier einen Luxus-Urlaub.
Rollstuhlgerecht/barrierefrei: Die Gästezimmer sowie Teile des Hauses sind für Menschen mit Handicap uneingeschränkt zugänglich.

Charming
Charming Luxury
Luxury

Kulinarisches vom Feinsten

Das Frühstück in der Casa Mon hält nur Produkte höchster Qualität aus dem Piemont bereit. Es ist ein exklusives Erlebnis, bei dem alles von wundervoller Bio-Qualität ist: Aufschnitte, verschiedenen Brotsorten, Croissants, Honig, Eierspeisen, saisonales Obst und Gemüse, frische Säfte und vieles mehr.

Abends kommt das Essen, das man bestellen kann,  je nach Anspruch, auf den Tisch. Von den Gerichten der regionalen Tradition bis zum Fine Dining vor Ort wird alles wie von Zauberhand organisiert.

Wer sich ein einmaliges kulinarisches Erlebnis gönnen möchte, der kann auch eines der zahlreichen Restaurants mit Michelin-Stern in der Region besuchen.

Pool, Spa und Service

Sauna, Türkisches Bad und Aromatherapie-Dusche bieten im Wellnessbereich der Casa Mon ein Fünf Sterne-Erlebnis, das durch eigens angefertigte Hautpflegeprodukte und auf Wunsch auch durch Massagen vervollständigt wird.

Private Concierge Kasia organisiert liebend gerne noch weitere Highlights im Haus und auf Entdeckungsreise durch die Langhe. So warten Kochkurse, Weinverkostungen, oder auch geführte Ausflüge zu Fuß und mit dem Rad oder E-Bike oder eine Trüffelsuche mit anschließender Verkostung.

Nachhaltigkeit in der Casa Mon

Die ehemalige antike Pfarrei verwandelte sich mit einer vollständigen Renovierung im Jahr 2020 zum einfachen, eleganten Hideaway.

Historische Elemente wurden erhalten, natürliche Materialien und kunstvolle Arbeit der Handwerker garantierten die tadellose Umsetzung. Luxuriös ja, doch nicht verschwenderisch.

So wurde auch auf die Energieeffizienz geachtet. Im Alltagsbetrieb setzt die Casa Mon auf hochwertige lokale und natürliche Produkte.

Der perfekte Tag im Piemont

Wenn der Blick gleich nach dem Aufstehen über die Weinberge des Barolo-Gebietes schweift, welches seit 2014 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, beginnt der Tag bereits außergewöhnlich gut.

Nach dem erlesenen Frühstück geht es los auf Trüffeljagd. Ein Wellness-Nachmittag im hauseigenen Spa wartet danach schon mit der Sauna, dem Hammam und einer fachkundigen Massage. Später ein Buch am Pool, ein kleines Schläfchen, eine Runde Yoga im Garten mit der privaten Lehrerin, und schon geht die Sonne unter.

Zeit, um sich schick zu machen, denn die Gegend wartet mit zahlreichen Sterne-gekrönten Restaurants. Vor dem Schlafengehen ist dann noch Zeit für ein Glas Wein auf der Panoramaterrasse des Hauses.

Schwesterresidenz vor der Haustür: Mon Suite

Ebenfalls in Monforte d’Alba befindet sich die kleine Schwesterresidenz der Casa Mon: Mon Suite. Dieses Haus wird nur als Ganzes vermietet.

Zwei Schlafzimmer im oberen Stockwerk teilen sich ein Bad. Küche, Wohnzimmer, Esszimmer und Area Relax nahe des eigenen Hammam bieten viel Raum für gemeinsame Stunden. Trotz viel Privatsphäre können die Gäste den täglichen Reinigungs- und Frühstücksservice genießen. Zudem ist die Speisekammer bereits mit allerlei Leckereien gefüllt. 

Die feinfühlige Renovierung des historischen Gebäudes wurde erst im Oktober 2023 abgeschlossen. Wie in der Casa Mon regieren neutrale Farben und hochwertige Naturmaterialien. Eine charmante Alternative zu Casa Mon oder eine Möglichkeit, auch mit einer größeren Gruppe ein Event in Monforte d’Alba zu organisieren.

Umgebungstipps von Managerin Kasia

Die Hügel der Langhe werden auch als „Hügel des Geschmacks“ bezeichnet. Dementsprechend reichhaltig ist das Angebot an kulinarischen Abenteuern.

Zu jeder Jahreszeit lockt eine atemberaubend schöne Landschaft, mittelalterliche Dörfer wollen erkundet werden und einige der besten Weine der Welt benetzen die Gaumen.

Unzählige Wander- und Radwege machen Aktivurlauber glücklich, die sich nie an den grünen Hügeln des Piemont sattsehen.

Satt werden sie jedoch schon eher beim Besuch der vielen Trattorias, Osterias, Cafés und Restaurants. Typische Köstlichkeiten wie Trüffel, Fassona, Haselnüsse und feine Weine machen die Geschmacksknospen glücklich.

Wie gemacht für…

Familien mit Kindern und Haustieren, Freundesgruppen, Familienzusammenkünfte, exklusive Events, geschäftliche Meetings, Anspruchsvolle, Individualisten, Kunstinteressierte, Weinkenner, Gourmets, Abenteurer, Wanderer, Radfahrer, Aktivurlauber, Entspannungssuchende, Hundebesitzer, Senioren, Menschen mit körperlicher Einschränkung, Rollstuhlfahrer

Wichtige Entfernungen

  • Nächstes Restaurant 50 Meter
  • 20 Minuten in alle Richtungen: Barolo, Dogliani, Novello, Marello, Alba
  • Bahnhof Santa Vittoria 13 Kilometer
  • Bahnhof Monticello d’Alba 13 Kilometer
  • Cuneo 30 Kilometer
  • Genua 70 Kilometer
  • Turin 1 Stunde Autofahrt
  • Mailand 1,5 Stunden Autofahrt
Lydia Stöflmayr

Lydia Stöflmayr

Texterin & Autorin

Lydia ist freie Texterin, Autorin und Dolmetscherin. Sie liebt es, neue Sprachen, Kulturen und Mentalitäten kennenzulernen. Dabei spielt Sprache eine wesentliche Rolle und eben vor allem die richtigen Worte zu finden. Diese Aufgabe hat sie zu ihrer Profession gemacht.

Mehr über Lydia erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert